Faire Wirtschaft

Menschenrechtsverletzungen und Korruption werden bei PALFINGER als moralisch untragbar gesehen. Sie widersprechen den Unternehmenswerten und schaden der Wirtschaft – und somit auch PALFINGER selbst. Bei Verdacht auf allfällige Unregelmäßigkeiten wird daher rasch gehandelt. Zur Vermeidung oder allenfalls zur Aufdeckung von Verstößen hat PALFINGER mehrstufige Maßnahmen implementiert. 

KONZERNRICHTLINIEN UND CODE OF CONDUCT

Der PALFINGER Code of Conduct ergänzt die Konzernrichtlinien, die wesentliche Geschäftsprozesse entlang der Wertschöpfungskette definieren. Hier sind Themen bis hin zur Einhaltung und Überprüfung von Menschenrechtsaspekten oder der Vermeidung von Kinder-, Zwangs- und Pflichtarbeit auch in der Lieferkette enthalten. Seit 2010 enthalten Verträge mit Mitarbeitern, Händlern, Lieferanten und Kooperationspartnern verbindliche Verweise auf den PALFINGER Code of Conduct, der auch auf der Unternehmenswebsite zu finden ist. Darüber hinaus gibt es eine interne Richtlinie mit „Verhaltensregeln zur Verhinderung von Korruption und wettbewerbswidrigem Verhalten“.

VIER-AUGEN-PRINZIP UND FUNKTIONSTRENNUNG

Für Unterschriftsleistungen im Geschäftsverkehr mit Dritten, sofern dadurch Rechte bzw. Verpflichtungen begründet sind, gilt das Vier-Augen-Prinzip. Das bedeutet, dass gemäß Konzernrichtlinie zwei Unterschriften von zuständigen vertretungsbefugten Personen der jeweiligen lokalen Einheit nötig sind. Detaillierte Unterschriftenregelungen, die lokale Prozesse sowie sinnvolle Wertgrenzen berücksichtigen, werden regelmäßig überprüft bzw. angepasst.

INFORMATION ÜBER LEITLINIEN UND UNTERNEHMENSETHIK

Die Konzernabteilung Risk Management berichtet dem PALFINGER Management in einem Risk Management Newsletter regelmäßig über Neuigkeiten, insbesondere über Ratschläge zur Vermeidung bzw. Aufdeckung von Korruption durch Dritte. Konzernrichtlinien werden über standardisierte Prozesse an das gesamte Management-Team und weiter an das jeweils lokale Management kommuniziert.

INTERNE AUDITS UND RISK MANAGEMENT

Interne Revision, Risk Management bzw. Konzerncontrolling führen laufend Prüfungen in den Unternehmen der PALFINGER Gruppe durch und sprechen im Rahmen von Workshops mit den Mitarbeitern intensiv über Ethik und Korruption. Eine Integrity Line ermöglicht die anonyme Einmeldung von möglichen Gesetzes- und Richtlinienverstößen in Verbindung mit Unternehmen der PALFINGER Gruppe. Sie ist über die Unternehmenswebsite erreichbar, Meldungen gehen generell bei der firmeninternen Abteilung Corporate Risk Management ein.