Nachhaltigkeitsmanagement

Um den Weg in eine nachhaltigere Zukunft zu systematisieren, betreibt PALFINGER auf Gruppenebene professionelles Nachhaltigkeitsmanagement. Oberste Prämisse dafür ist, dass Nachhaltigkeit vom Top-Management strategisch und authentisch getragen und von allen gelebt wird. Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil der Unternehmensführung.

Gelebte Nachhaltigkeit ist unsere Verantwortung für morgen.


Nachhaltigkeitsprozess

Die Integration von Nachhaltigkeit in die Strategie der PALFINGER Gruppe gewährleistet konzernweit professionelles Nachhaltigkeitsmanagement. Gleichzeitig ist Nachhaltigkeit ein integrativer Teil des Commitments der Unternehmensführung.

Stakeholdermanagement 

PALFINGER übernimmt Verantwortung in den Regionen, in denen die Unternehmensgruppe agiert. Im Mittelpunkt stehen neben effizienter Produktion, nachhaltigen Produkten und fairer Wirtschaft insbesondere die eigenen Mitarbeiter. PALFINGER bindet seine Stakeholder ein und berücksichtigt die Auswirkungen der unternehmerischen Tätigkeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette - vom Rohstoffeinkauf bis zum Betrieb der PALFINGER Produkte. 

Wertschöpfungskette

Die Wertschöpfung von PALFINGER erstreckt sich vom Lieferanten bis zum Endkunden. PALFINGER strebt einen „Global production footprint“ an. Das heißt, die Beschaffung und die Wertschöpfung sollen in Zukunft verstärkt in der jeweiligen Marktregion erfolgen.

Managementsysteme

Der Fokus von PALFINGER liegt auf der ständigen Verbesserung des Managements von Qualitätssicherung, Umweltstandards sowie Produkt- und Arbeitssicherheit auf der Ebene der Produktionsstandorte. Dafür können externe Zertifizierungen angestrebt werden, sie sind aber nicht unabdingbar.

Auszeichnungen und Ratings

Die Leistungen, Produkte sowie Berichte von PALFINGER werden immer wieder mit Auszeichnungen und Ratings gewürdigt.

Engagement

Sponsoring und Spenden sind ein fixer Bestandteil PALFINGER‘s Unternehmenskultur. Wir engagieren uns in den Bereichen Sport, Wissen und Soziales.