Stakeholdermanagement

Stakeholder

PALFINGER berücksichtigt die Auswirkungen der eigenen Tätigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette und bindet seine Stakeholder ein. Die wesentlichen Aspekte werden dabei zusammengefasst unter den Themen Verantwortungsbewusster Arbeitgeber, Öko-effiziente Produktion, Nachhaltige Produkte und Faire Wirtschaft.

PALFINGER zählt zu seinen Stakeholdern all jene juristischen oder natürlichen Personen, die von Unternehmensaktivitäten in der einen oder anderen Weise betroffen sind oder deren Entscheidungen Einfluss auf PALFINGER haben. Die einzelnen Interessen und Ansprüche werden möglichst ausgewogen berücksichtigt. In diesem Sinne führt PALFINGER regelmäßig – zuletzt im Berichtsjahr 2017 – eine umfassende Stakeholderbefragung im Rahmen der Wesentlichkeitsanalyse durch. Die wesentlichsten Stakeholder, die Kommunikation mit ihnen und ihre Einbindung werden nachfolgend kurz dargestellt.

BESCHREIBUNG DER STAKEHOLDER

Mitarbeiter und Betriebsräte

Gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter sind das wesentlichste Kriterium für den Unternehmenserfolg. PALFINGER ist daher bestrebt, seinen derzeitigen und potenziellen Mitarbeitern attraktive Arbeitsplätze zu bieten. Die Unternehmenskultur basiert auf den Werten Respekt, Lernen und Unternehmertum. Sie fördert die Kommunikation über alle Ebenen hinweg, Partizipation und aktives Engagement der Mitarbeiter sind explizit erwünscht. Als Kommunikationskanäle dienen neben regelmäßigen Mitarbeitergesprächen das Intranet, der Corporate Blog, die Mitarbeiterzeitung PALFINGER Internal Newsletter (PIN) mit jährlich drei Ausgaben in vierzehn Sprachen und zunehmend auch neue Medien wie das Social-Media-Netzwerk Yammer. Mitarbeiterveranstaltungen fördern den aktiven Austausch ebenso wie regelmäßige Mitarbeiterbefragungen. Der kontinuierliche Dialog mit dem Betriebsrat findet je nach Standort in unterschiedlicher Ausprägung statt, PALFINGER sieht die partnerschaftliche Zusammenarbeit als gewinnbringend für Mitarbeiter und das Unternehmen.

Lieferanten und Partnerunternehmen

Die enge Zusammenarbeit mit Lieferanten und Partnern ist Basis für den Erfolg und die Flexibilität von PALFINGER. Die Unternehmensgruppe strebt daher langfristige Beziehungen mit diesen an und fördert gemeinsame Entwicklungen. Mit strategischen Lieferanten bestehen Liefer- und Qualitätssicherungsvereinbarungen, auch in Bezug auf nachhaltige Aspekte. Zweijährlich veranstaltet PALFINGER einen internationalen Lieferantentag, an dem die aktuelle wirtschaftliche Situation und geplante Entwicklungen der PALFINGER Gruppe präsentiert werden. 2017 fand ein solcher statt. Die gezielte Einbindung und der Dialog tragen zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit bei und schaffen Bewusstsein für wesentliche Themen von PALFINGER.

Kunden und Händler

Der Vertrieb der PALFINGER Produkte erfolgt über unabhängige Händler sowie eigene Vertriebsgesellschaften der Unternehmensgruppe. Sie sind ein wichtiges Bindeglied zu den Endkunden und neben diesen die wichtigste Kundengruppe für das Unternehmen. Jährlich findet eine internationale Händlertagung statt, um die Einbindung der Händler in das Geschäft von PALFINGER zu garantieren. Sie werden auch in die kontinuierlichen internen Verbesserungsmaßnahmen und in konzernweite Standards einbezogen. Jedes Jahr führt PALFINGER in dafür ausgewählten Produktbereichen umfangreiche Händlerbefragungen durch, deren Ergebnisse in Maßnahmen einfließen. Im Jahr 2017 wurden rund 25 Befragungen bei Endkunden, potenziellen Kunden, Händlern und Subhändlern in verschiedenen Ländern durchgeführt.

Investoren

PALFINGER legt seit dem Börsegang im Jahr 1999 großen Wert auf die kontinuierliche und transparente Kommunikation mit seinen Investoren. Der Vorstand und das Investor-Relations-Team nehmen an Investorenkonferenzen teil und führen darüber hinaus zahlreiche Einzelgespräche, auch im Rahmen von Fachveranstaltungen.

Lokales Umfeld

PALFINGER möchte als verlässlicher Partner und attraktiver Arbeitgeber in den jeweiligen Regionen gesehen werden. In den einzelnen Marktregionen wird zunächst ein Vertriebsnetzwerk und bei entsprechendem Volumen in weiterer Folge lokale Wertschöpfung aufgebaut. Dabei setzt PALFINGER insbesondere auf lokale Lieferanten und Partnerunternehmen. Der Dialog mit diesen Partnern findet transparent und auf Augenhöhe statt. Lokale Entscheidungsträger schätzen den direkten Kontakt, auch lokale Medienarbeit und Veranstaltungen werden – als Teilnehmer oder auch Gastgeber – wahrgenommen. Freiwillige Investitionen in das Gemeinwohl werden auf lokaler Ebene durchgeführt. Dafür steht den Werksleitungen aller PALFINGER Standorte weltweit ein Budget zur Verfügung.