PALFINGER news

Ausgezeichnete Performance trotz gebremster Konjunkturentwicklung

28.07.2023
  • Bestes erstes Halbjahr in der Unternehmensgeschichte mit EUR 1.214,9 Mio. Umsatz, EUR 111,3 Mio. EBIT und EUR 63,3 Mio. Konzernergebnis
  • Konjunkturentwicklung durch hohe Zinsen und Inflation gebremst
  • Rekordumsatz von EUR 2,4 Mrd. und Rekord-EBIT von EUR 200 Mio. für das Gesamtjahr 2023 angestrebt

 

in Mio EUR 1. HJ 2021 1. HJ 2022 1. HJ 2023 %
Umsatz 884,1 1.039,0  1.214,9 +16,9 % 
EBITDA 133,5 119,5  157,9 +32,1 % 
EBIT 92,1 80,2  111,3 +38,7 %
EBIT-Marge in % 10,4 % 7,7 9,2 -
Konzernergebnis 56,1 39,2  63,3 +61,5 %
Mitarbeiter1) 11.653 12.135 12.565 -

1) Stichtagswerte von konsolidierten Konzernunternehmen werden ohne Equity-Beteiligungen sowie ohne Leiharbeiter angegeben.

Trotz des anhaltend hohen Zinsniveaus, der nach wie vor hohen Inflation sowie der unsicheren geopolitischen Entwicklung in der Region EMEA geht die PALFINGER AG mit einem Rekord bei Umsatz und Ergebnis in das zweite Halbjahr 2023. So wurde das beste erste Halbjahr mit EUR 1.214,9 Mio. Umsatz, EUR 111,3 Mio. EBIT und EUR 63,3 Mio. Konzernergebnis in der Unternehmensgeschichte erzielt. Die volle Wirksamkeit der implementierten Preiserhöhungen, ein guter Produkt-Mix sowie der Rückgang bei Kosten für Rohstoffe und Frachten, aber auch die Verbesserungen in den Lieferketten trugen wesentlich zum herausragenden ersten Halbjahr bei.
 

Nordamerika als größter Wachstumsmarkt für PALFINGER

Die nach wie vor hohen Auftragseingänge bei Servicekranen und die enorme Nachfrage nach den Mitnahmestaplern (TMF) sorgen weiterhin für einen Wachstumskurs in der Region Nordamerika (NAM). Um das Wachstumspotenzial der TMF-Produktlinie voll zu heben, werden die Kapazitäten erweitert. Steyr Automotive übernimmt ab September 2023 die Montage der Mitnahmestapler für den nordamerikanischen Markt. Bis 2027 sollen dort jährlich 1.700 Mitnahmestapler gefertigt werden. Diese Zusammenarbeit sichert nicht nur die notwendige Kapazität für die Region NAM, sondern erweitert zusätzlich das PALFINGER Produktionsnetzwerk. Um die bestehende Präsenz in NAM weiter auszubauen, eröffnete PALFINGER im ersten Halbjahr 2023 in Schaumburg, Illinois (nahe Chicago) sein neues regionales Headquarter.
 

Zukunftsweisende Ausbildung der Mitarbeiter

Mit der Eröffnung des hochmodernen Aus- und Weiterbildungszentrums für Lehrlinge und Mitarbeiter (PALFINGER Campus) investiert PALFINGER in die Entwicklung von Fachkräften. So ermöglicht der PALFINGER Campus ab September die Ausbildung von mehr als 140 Lehrlingen in 18 verschiedenen technischen und kaufmännischen Berufsbildern. Die neu eröffnete PALFINGER World bietet auf über 1.600 m² ein umfangreiches Marken- und Produkterlebnis.
 

Positive Entwicklung durch starken Auftragsstand

Aufgrund der generellen Marktentwicklung in der Region EMEA kam es zu einem deutlichen Rückgang bei Auftragseingängen – insbesondere aus der Bauwirtschaft. Dennoch blieb der Output auf der Basis des hohen Auftragsstands stabil. Die Kosten für Rohstoffe und Frachten sind im ersten Halbjahr zurückgegangen. Zudem hat sich im ersten Halbjahr 2023 die Supply Chain weiter normalisiert. Jedoch führten die schwierige LKW-Verfügbarkeit und begrenzte Aufbaukapazitäten der Händler zu hohen Beständen an fertigen Produkten.
 

Ausblick

Die geopolitische und makroökonomische Entwicklung ist nach wie vor ein wesentlicher Unsicherheitsfaktor. Zusätzlich wird in der Region EMEA ein deutlich geringerer Auftragseingang als im Vorjahr erwartet, da die Bauwirtschaft durch den Druck steigender Zinsen rückläufig ist. PALFINGER hat jedoch einen guten Auftragsstand bis Ende 2023.
An den ambitionierten Finanzzielen hält PALFINGER nach wie vor fest. Für das Jahr 2023 wird ein Umsatz von EUR 2,4 Mrd. und ein EBIT von EUR 200 Mio. angestrebt. Im Jahr 2027 soll ein Umsatz von EUR 3 Mrd., ein ROCE von 12 Prozent sowie eine EBIT-Marge von 10 Prozent erreicht werden.


Hier finden Sie die Präsentation zum 1. Halbjahr 2023:
https://www.palfinger.ag/de/investoren/publikationen/prasentationen


Hier finden Sie den Bericht zum 1. Halbjahr 2023:
https://www.palfinger.ag/de/investoren/publikationen/finanz-publikationen


ÜBER DIE PALFINGER AG

Das internationale Technologie- und Maschinenbauunternehmen PALFINGER ist der weltweit führende Produzent und Anbieter innovativer Kran- und Hebelösungen. Mit rund 12.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (ohne Berücksichtigung überlassener Arbeitskräfte), 30 Fertigungsstandorten und einem weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerk von rund 5.000 Stützpunkten stellt sich PALFINGER den Herausforderungen seiner Kunden und schafft daraus Mehrwert. PALFINGER setzt dabei konsequent seinen Weg als Anbieter innovativer, smarter Komplettlösungen mit gesteigerter Effizienz und besserer Bedienbarkeit fort und nutzt die Potenziale der Digitalisierung entlang der gesamten Produktions- und Wertschöpfungskette. 

Die PALFINGER AG notiert seit 1999 an der Wiener Börse und erzielte 2022 einen Rekordumsatz von 2,23 Mrd. EUR. 

 

Rückfragehinweis:

Hannes Roither | Konzernsprecher | PALFINGER AG
T +43 662 2281-81100 | h.roither@palfinger.com

Text und entsprechendes Bildmaterial stehen unter „News“ auf der Internetseite www.palfinger.ag, www.palfinger.com zur Verfügung.