PALFINGER news

Kranneuheiten: PK 45.002 TEC 5 und PK 48.002 TEC 7 - Überzeugend vom Stahlbau bis zu den Assistenzsystemen

05.05.2020

Mit dem PK 45.002 TEC 5 und PK 48.002 TEC 7 komplettiert PALFINGER das Angebot in der 25 bis 60 Metertonnen-Klasse. Innovativer Stahlbau kombiniert mit den bekannten TEC-Features ermöglicht spürbar effizientere Einsätze: Vom Containerhandling über Gebäudewartungen bis hin zu Montagearbeiten sind die neuen Krane als Heck- oder Frontaufbauvariante am LKW vielseitig einsetzbar.

In den neuen PALFINGER Kranen aus dem 40-50 Metertonnen Segment steckt mehr als ihr Name auf den ersten Blick vermuten lässt. „Unser PK 48.002 TEC 7 und der PK 45.002 TEC 5 leisten mit und ohne Fly-Jib Beachtliches. Eine gängige Variante ist die PK 48.002 E Version mit PJ150 E, eine Kombination aus sechs hydraulischen Ausschüben am Kran und weiteren sechs Ausschüben am Fly-Jib mit enormer Hubkraft“, weiß Michael Völker, PALFINGER Head of Product Management Crane.

Maximale Stabilität bis zur Kranspitze

Durch die Leichtbauweise des polygonalen Profils (P-Profil) bleibt das Ausschubsystem trotz niedrigen Eigengewichts bis zur Kranspitze sehr stabil. Einsätze werden so noch effizienter und sichererer erledigt – sei es im Hoch- und Tiefbausegment oder im innerstädtischen Bereich, wo Fingerspitzengefühl gefragt ist. Zudem ist das PALFINGER Schubsystem wartungsarm, was die Einsatzzeiten deutlich erhöht.


Volle Hubkraft und noch mehr Reichweite

Für die beiden Kranneuheiten stehen gleich drei Fly-Jibs (PJ075, PJ090, PJ150) zur Auswahl. Damit sind auch DPS-P oder DPS-C immer mit an Bord, wodurch sich die volle Hubkraft im Fly-Jib Modus entfalten kann. Beispielsweise verhebt der PK 48.002 TEC 7 E mit PJ150E mit DPS-C so in einer 70 Grad Stellung bis zu 1.080 Kilogramm auf 18 Meter Höhe in 17 Meter Reichweite. Eine beachtliche Leistung, die insbesondere Arbeiten in großen Höhen zugutekommt, wie z.B. bei Fenstermontagen oder im Arbeitskorbbetrieb bei Gebäudewartungen.


Flexibel und genau im Einsatz

Dank Power Link Plus sind niedrige Türöffnungen und Arbeiten in Gebäuden keine Herausforderung mehr. Das Verheben von Baumaterialien wie z.B. Innenraumverkleidungen durch diese Engstellen erfolgt somit problemlos. Power Link Plus ist ein doppeltes Kniehebelsystem, das durch die spezielle Verbindung zwischen Knickarm und Hauptarm sowie Hauptarm und Kransäule die Hubkraft des Krans spürbar erhöht. Da der Knickarm zusätzlich um 15 Grad überstreckbar ist, hat der Kranfahrer dadurch noch mehr Einsatzmöglichkeiten. Mit der Funktion WEIGH am TEC 7 Modell erfolgt das Wiegen von Lasten am Einsatzort besonders effektiv: Der Kranbediener wiegt die Last direkt am Kran und verschafft sich unmittelbar einen Überblick darüber, an welche Positionen er diese verheben kann. Das spart deutlich Zeit, da ein mögliches Versetzen des LKWs nicht mehr notwendig ist. Außerdem speichert WEIGH die zehn jüngsten Wiegevorgänge automatisch und kann diese bei Bedarf aufsummieren. Speziell bei der Beladung der Ladefläche des LKWs ist diese Funktion so komfortabel wie nie zuvor.


Selbstoptimierung für noch mehr Leistung

Flow Sharing ist eine elektronisch gesteuerte Volumenstromverteilung des Hydrauliköls. Dadurch ist gewährleistet, dass mehrere angesteuerte Funktionen genau die Ölmenge bekommen, die sie brauchen. So wird die Funktionalität des gesamten Krans zusätzlich optimiert. Flow-Sharing ist Voraussetzung für die demnächst erhältliche Smart Boom Control Funktion – die digitale Kranspitzensteuerung von PALFINGER. [Factbox]


Alle Assistenz- und Komfortsysteme auf einen Blick

Die Ausstattungslinie TEC 5 bietet den bekannten TEC-Stahlbau mit P-Profil sowie einen Großteil der für die TEC-Baureihe typischen Systemauswahl. Die Ausstattungslinie TEC 7 überzeugt nicht nur mit ihrem innovativen Stahlbau: Neben maximaler Hubkraft ist die große Auswahl an Assistenzsystemen das markante Kennzeichen des TEC 7 Krans.

  PK 45.002 TEC 5         PK 48.002 TEC 7
Standard-Ausstattung
Power Link Plus (15° überstreckbar) x x
Wartungsarmes Schubsystem mit P-Profil x x
Mit Funkfernsteuerung Scanreco P3 x  
Mit Funkfernsteuerung PALcom P7   x
DPS-P im Fly-Jib Betrieb x  
DPS-C im Fly-Jib Betrieb   x
Soft Stopp, TOOL und FLOW x x
Optional verfügbare Systeme
Ferngesteuerte Abstützungen x x
Arbeitskorb x x
AOS x x
HPSC-Plus LOAD x x
HPSC-Plus GEOM   x
HPSC-Plus FSTAB   x
FPM: Fall Protection Mode (Personensicherungsmodus)            x x
SRC für den Seilwindenbetrieb x x
RTC für den Seilwindenbetrieb   x
P-FOLD   x
MEXT und WEIGH   x
Smart Boom Control   x

 

Hier finden Sie den Pressekit zum Download


ÜBER DIE PALFINGER AG

PALFINGER (CEO Andreas Klauser) ist ein international führender Anbieter innovativer Lifting Solutions, die auf Nutzfahrzeugen, Schiffen und stationären Einrichtungen zum Einsatz kommen. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in Bergheim, Österreich, entwickelt und produziert führende branchenspezifische Lösungen für seine Kunden und Partner auf der ganzen Welt. Mit mehr als 11.100 Mitarbeitern und über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkten ist PALFINGER dabei nah am Markt und seinen Kunden.

Als Technologieführer treibt das Unternehmen auch die Themen Digitalisierung, Elektrifizierung und Autonomie als zentrale Bestandteile für künftige Lösungen und Produkte voran, um die Partnerschaft und den Unternehmenserfolg mit seinen Kunden langfristig zu sichern.

Überzeugt davon, dass nachhaltiges Denken und Handeln entscheidend zum wirtschaftlichen Erfolg beitragen, übernimmt PALFINGER soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Mit dieser Vision und Überzeugung, die effizientesten und innovativsten Lösungen für seine Kunden und Partner anzubieten, erzielte PALFINGER 2019 einen Rekordumsatz von 1,75 Mrd. Euro.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Katja Pötsch | Head of Public Relations | PALFINGER AG
T +43 662 889 69 065 | k.poetsch@palfinger.com