PALFINGER news

Prognose für Q1 und Gesamtjahr 2021 nach dem Cyber-Angriff

02.02.2021

Die PALFINGER AG hat nach dem letztwöchigen Cyber-Angriff die Kontrolle über ihre IT-Systeme weitgehend wiedererlangt und arbeitet aktuell mit Hochdruck an der Wiederherstellung ihrer vollen Einsatzfähigkeit. Nach Betriebsunterbrechungen ist für Ende dieser Woche ein schrittweises Hochfahren der Produktions- und Montagewerke geplant, um die Normalisierung des Produktionsprozesses zu erreichen.

Auf Basis dieser Entwicklung und der aktuellen Prognose erwartet der Vorstand der PALFINGER AG für das 1. Quartal 2021 einen Umsatz über dem Niveau des Q1 2020 (393,2 Mio. EUR) und angesichts von Einmaleffekten im Zusammenhang mit dem Cyber-Angriff eine EBIT-Marge unter dem Niveau des Q1 2020 (8 Prozent). Für das Gesamtjahr 2021 liegt das Ziel bei einem Umsatz von über 1,7 Mrd. EUR und einer EBIT-Marge von 8 Prozent.  


ÜBER DIE PALFINGER AG

Das internationale Technologie- und Maschinenbauunternehmen PALFINGER ist der weltweit führende Produzent und Anbieter innovativer Kran- und Hebelösungen. Mit über 12.600 Mitarbeitern, mehr als 30 Fertigungsstandorten und einem weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerk von rund 5.000 Stützpunkten stellt sich PALFINGER den Herausforderungen seiner Kunden und schafft daraus Mehrwert. PALFINGER setzt dabei konsequent seinen Weg als Anbieter innovativer, smarter Komplettlösungen mit gesteigerter Effizienz und besserer Bedienbarkeit fort und nutzt die Potenziale der Digitalisierung entlang der gesamten Produktions- und Wertschöpfungskette.

Die PALFINGER AG notiert seit 1999 an der Wiener Börse und erzielte 2021 einen Rekordumsatz von 1,84 Mrd. EUR. 2022 feiert PALFINGER unter dem Motto „Celebrating the future since 1932“ sein 90jähriges Jubiläum.

 

Rückfragehinweis:

Hannes Roither | Konzernsprecher | PALFINGER AG
T +43 662 2281-81100 | h.roither@palfinger.com

Text und entsprechendes Bildmaterial stehen unter „News“ auf der Internetseite www.palfinger.ag, www.palfinger.com zur Verfügung.